... ist im Kopf! Und wenn er dort nicht ist, dann ist er nirgendwo.“                frei nach André Heller, Entertainer

Wie aber bringen wir ihn dort rein, wenn er nicht schon drinnen ist? Eine Möglichkeit besteht darin, die Erfolgsrezepte ganzheitlich reicher Menschen zu studieren und dann selber anzuwenden. Welche Erfolgsrezepte das sind, beschreibt das Geschichten­buch „Die 7 Geheimnisse der Reichen“.

Noch besser ist es, das "ganzheitlich reich sein“ jeden Tag in der Praxis zu üben – denn Übung macht den Meister! Wie das geht, vermittelt das neue Selbstwert- und Kommunikations­training „Ja, du kannst es!“

"Ganzheitlich reich sein" kann nicht mit Geld erkauft werden. Ganzheitlich reich sein zeigt sich in der Fülle von naturnahen Lebensmitteln, von erneuerbarer Energie, intaktem Wohn- und Lebensraum, Freundschaften und Partnerschaften, Fitness und Gesundheit, Talenten und sinnvollen Aufgaben - aber auch in der Menge des frei verfügbaren Geldes. Wer die Herausforderungen der Wirtschaftskrise annimmt, wird sie daher kaum spüren. Wer resigniert, hat schon verloren. Wie das geht, zeigt die Geschichte vom „bekehrten Gastwirt“.

Nachhaltiger Wohlstand entsteht ausschließlich durch das Erbringen und Austauschen, Genießen und Teilen von gewünschten und gebrauchten Produkten und Dienstleistungen, sowie durch Investieren in unsere geistigen, physischen und sozialen Gaben und in jene anderer Menschen – z. B. in einem Tauschkreis oder Gesundheitsnetzwerk.

„So lange es genug Menschen gibt, die etwas brauchen und andere, die es gegen Austausch liefern, ist Wohlstand. Kary Nowak, Organisationsexperte

Weil in einer aufgabenteiligen Welt dafür auch Geld notwendig ist und das Zinsgeld (€, $) seit dem Ende des 2. Weltkriegs unaufhörlich von unten nach oben geflossen ist, brauchen wir parallel dazu jetzt dringend "Neues Geld"!