PostHeaderIcon Reis-Skandal: Bayer muss 750 Mio Dollar zahlen

Reis

Bayer CropScience will Landwirten, die vom Skandal mit gentechnisch verändertem Reis betroffen waren, insgesamt 750 Millionen US-Dollar zahlen. Darauf einigte sich der Gentechnik-Konzern mit den Anwälten von 11.800 Landwirten.

 

PostHeaderIcon Mit dem Teufel im Bund: MONSANTO

"Kontrolliere das Nahrungsangebot und du kontrollierst die Menschheit"

Monsanto erwirtschaftet(e) enorm viel Geld mit Agent Orange, Roundup, PCB oder 'Gen-Pflanzen'. Der Agrar-Gigant hat die besten Beziehungen zu Regierungsbehörden bzw. übt auf diese massiven Druck aus oder manipuliert Gutachten, um seine Produkte auf den Markt zu bringen.

 

PostHeaderIcon Gentechnik-Gift im Blut von Babys gefunden

Eine neue Studie von Aziz Aris und Samuel Leblanc aus Kanada weist das Vorkommen eines Giftstoffs aus Gentechnik-Pflanzen im menschlichen Blut nach. Die Theorie das Gift würde im menschlichen Verdauungstrakt zersetzt ist somit widerlegt. Gesundheitsrisiken beim Verzehr des Toxins wurden wissenschaftlich nachgewiesen.  

 

PostHeaderIcon Krebs und Missbildungen nach Gensoja-Anbau

Im Raum Santa Fé und Cordoba in Argentinien stiegen die Missbildungsraten bei Neugeborenen binnen 10 Jahren um 400 und die Krebsraten um 300 % !! Gleichzeitig wurden jede Menge Regenwald gerodet und die ansässigen Kleinbauern größtenteils vertrieben oder zu “Agrarsklaven” auf den Gensoja-Monokulturen gemacht!

 

Wenn das mehr Menschen wüssten, würden sie nie mehr Fleischwaren von Tieren essen, die mit Gensoja gefüttert wurden. Denn wer will schon schuld sein an diesem Kapitalverbrechen der Gentechnik-Konzerne?

 

PostHeaderIcon Frankenstein auf leisen Sohlen

Dank der 1,2 Millionen Unterstützer des Gentechnikvolksbegehrens konnten wir die geldgierigen Gentechnik-Konzerne 25 Jahre lang davon abhalten, unsere Felder und Lebensmittel mit ihren Frankenstein-Monstern zu verseuchen. Doch jetzt brennt der Hut!